Homematic – Smart Home in günstig

Als wir das Haus planten machten wir uns auch Gedanken über die Zukunftsfähigkeit. Aus diesem Grund wollten wir auch energiesparend bauen, also mindestens KfW 70. Aber es gab auch einige Wünsche meinerseits welche ich gerne umsetzen wollte. Hierzu gehörte die doppelte Netzwerkverkabelung in den meisten Räumen (dank dem Elektriker leider nur im EG vorhanden) aber auch eine Hausautomatisierung – auch Smart Home genannt.
Nachdem ich mich eine Weile mit diesem Thema und auch den Kosten & Nutzen beschäftigte war klar dass wir kein Geld für eine drahtgebunde Lösung übrig haben (bei unserer Hausgröße liegt der Preis bei ca. 25-30TSD €). Irgendwann stieß ich dann auf die Homematic Produkte. Diese gab es sowahl drahtgebunden als auch mit Funk Ansteuerung. Die einzelnen Module sind um einiges günstiger als die anderer Hersteller (z.B. RWE). So haben wir mit dem Elektriker ausgemacht dass er anstatt der normalen Rolladentaster einen Homematic Funkaktor einbaut.
Mittlerweile habe ich alle Rollläden an unsere Zentrale (ebenfalls ein Produkt von Homematic) angebunden und kann diese zentral steuern. Wir haben uns auch für einige Sensoren entschieden um z.B. eine zusätzliche Absicherung gegen Einbruch zu realsieren. Außerdem habe ich noch einen Wassermelder gekauft welcher nun hinter unserer Waschmaschine seinen Dienst verrichtet und Alarm schlägt sobald der Boden feucht wird.
Nach einigem Hin und Her mit der Homematic Zentrale funktioniert nun alles soweit wie es soll und wartet darauf erweitert zu werden.

Die nächsten Projekte sind dann Bewegungsmelder und Lichtsteuerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*