Neuigkeiten Ende August – der Countdown läuft

Hallo,

nachdem in letzter Zeit eine Menge Eigenleistung gefragt war und auch immer noch einige Dinge anstehen möchte ich nun ein kurzes Update von der Baustelle geben. Ich orientiere mich mal an den Stichpunkten aus dem letzten Beitrag:

  • Blower-Door-Test -> OK Wert 0,9
  • Einbauen der innen liegenden Fensterbänke -> OK
  • Treppenaufgang Gipskartonplatten anbringen -> OK
  • alle Decken verspachteln -> Mehr oder weniger erledigt, hier bin ich von dem Gewerk enttäuscht. Wir mussten vor dem tapezieren selber noch einiges nachspachteln und schleifen.
  • Elektro(fein)installation -> Offen da doppelte Netzwerkverkabelung im Obergeschoss vergessen wurde und auch noch viele Steckdosen, Rolladenaktoren und Mediendosen fehlen
  • Malerarbeiten inklusive Treppe (Eigenleistung) -> Fast fertig bis auf die Bäder hier wird nach dem Fliesenleger tapeziert und gestrichen. Auch die Treppe muss noch entsprechend bearbeitet werden.
  • Fliesen verlegen -> Offen
  • Boden verlegen (Eigenleistung) -> teilweise erledigt (Laminat verlegt
  • Sanitärinstallation -> Offen
  • Eingangstür -> Offen
  • Versiegeln der Fensterbänke (außen) -> Offen
  • Restarbeiten Fugen (außen) -> OK
  • Anstrich Sockelbereich (außen) -> OK
  • Einbauen der Treppenstufen & des Geländerhandlaufs -> Offen
  • Installation Rollläden -> OK
  • Anschluss Erdkabel für Beleuchtung Auffahrt und Stromversorgung der Pumpe im Garten -> Offen
  • Bohren der restlichen Zugänge zur Be- und Entlüftung im Obergeschoss -> OK wenn auch anders als „bemustert“ (in der Decke anstatt im Boden – was bei der Art des Hauses wohl auch normal ist wobei ich mich dann frage warum wir dass überhaupt „bemustert“ haben)
  • Einbau Innentüren -> Offen
  • sicher noch andere Sachen die ich gerade nicht aufm Schirm habe…

Wir sind in den letzten Wochen doch etwas enttäuscht worden z.B. von der Arbeit  der Trockenbauer. Beim tapezieren hat man hier gerade im Giebelbereich bzw. dem Übergang zur Dachschrägen gesehen dass ein (2cm) Versatz vorhanden ist. Auch wurde viele Fehlstellen gar nicht oder ungenügend gespachtelt und geschliffen. Der Bauleiter bot mir zwar an dass die Trockenbauer die Stellen ausbessern aber er kannte unseren Zeitplan und wann wir Tapezieren und Streichen wollten. Hier hätte es dann einige Verzögerungen gegeben und viel Helfer hätten umkoordiniert werden müssen .
Er meinte er lässt sich dafür etwas einfallen – ich bin gespannt, auch ob er der Rechnungsabteilung mitgeteilt hat dass Sie uns die nicht in Anspruch genommenen TÜV Besuche gutschreiben. Wenn ich allerdings an die letzte Rechnung denke welche auch wieder fehlerhaft war gehe ich eher davon aus dass wir hier nochmal aktiv werden müssen.

Heute wurden die Termine zur Vor-(13.09.2014) und Endabnahme (17.09.2014) festgelegt.
Diese Woche sollten eigentlich die Elektriker und Fliesenleger fertig werden, laut mit dem Bauleiter abgesprochenen Zeitplan, sodass wir dann am kommenden Wochenende das restliche Laminat verlegen können.
Außerdem wurde für die Woche  60m³ Mutterboden bestellt welcher vorne auf dem Grundstück verteilt wird bevor dann nächste Woche der Schotter als Grundlage für die Pflasterarbeiten kommt. Wir werden die Pflasterarbeiten wohl erst in Angriff nehmen wenn wir im Haus wohnen weil es noch zu viele andere Dinge zu erledigen gibt.
Da sich leider in den letzten Wochen außer dem Gas Zählerstand nicht wirklich etwas verändert hat gibt es diesmal auch keine Bilder. Ich hoffe dann in 2 Wochen, wenn die Treppe kommen soll, wieder etwas posten zu können.

In eigener Sache:
Da wir aufgrund der anderen Raumverhältnisse eine neue Küche gekauft haben müssen wir unsere „Alte“ leider verkaufen. Wer Interesse hat findet alles weitere dazu hier: Küche zu verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*